Home   > FUSSSTAPFEN   > 27|Jugendzentrum

27|Jugendzentrum

Wir surfen auf der gleichen Welle!

Bei uns gibt´s Raum für Snapchat, Instagram, facebook & Co

 

    Jugend fördern, Treffpunkte und Skaterplatz realisieren

    Chancen aufzuzeigen, Wege zu bereiten, Potenziale zu fördern oder einfach nur ein offenes Ohr für unsere Jugend zu haben – dafür steht die LIPA.

    Um dies zu ermöglichen, unterhalten wir seit Jahren in Parndorf ein Jugendzentrum.

    Die Besucherfrequenz unseres Jugendzentrums (JUZ) hat sich dank des großen Engagements der Betreuer großartig entwickelt, die von der LIPA initierte Arbeitgruppe hat sich zurückgezogen, nun können Betreuer und Jugendliche Ihr Zentrum nach ihren Bedürfnissen gestalten.

    Was bisher geschah:

    Auf Initiative der LIPA wurde in mehreren Arbeitsgruppensitzungen gemeinsam mit Vertretern aller Fraktionen, dem Jugendgemeinderat und unseren beiden Jugend-Betreuern die aktuelle Situation erhoben sowie die Bedürfnisse der 14-18-Jährigen erfragt und entsprechende Projekte ins Leben gerufen.

    Im Mittelpunkt dabei steht die Wiederbelebung unseres JUZ mit dem Ziel die Besucherfrequenz deutlich zu steigern sowie das Potenzial unserer Jugendlichen zu fördern und einen attraktiven Ausgleich zu deren Alltagssituationen zu bieten.

    Wir haben gemeinsam mit den aktuellen JUZ-Besuchern und Betreuern ein Mitmach-Projekt für die Renovierung und Revitalisierung des Gebäudes und Gartens gestartet und umgesetzt.

    Das Jugendzentrum erhielt einen neuen Anstrich, alte Möbel wurden entrümpelt, neues Mobiliar wurde besorgt.

    Zusätzliche, gut ausgebildete  und erfahrene Jugendbetreuer kümmern sich nun um das Wohl und die Anliegen unserer Teenager – dort wird neben jugendgerechten Aktivitäten auch erhoben, welche weiteren Angebote zur Abdeckung der Bedürfnisse unserer Jugend im Ort entwickelt und geschaffen werden sollen (wie z.B. Skaterplatz).

    Das ist eine Einladung an alle Jugendlichen, die neue Freundschaften suchen, an Aktivitäten teilnehmen möchten oder sich für ein paar Stunden nach Tapetenwechsel sehnen.

    DER BEITRAG DER LIPA

    • Initiierung
    • Situationsanalyse und Bedarfserhebung
    • Planung und Koordination der Projekte "Streetclub relaunched"
    • Auswahl geeignter Betreungs-Kandidaten
    • Abstimmung der Schwerpunktinhalte und Zeile für die Jugendbetreuer
    • Ständiger Informationsaustausch mit den Jugendbetreuern
    • Erfolgskontrolle