Home   > FUSSSTAPFEN   > Bienen- und Artenschutz

Bienen- und Artenschutz

Wir setzen ein Zeichen!

und werden auch in Parndorf aktiv

 

    Im März 2019 starten wir unsere Kampage mit dem Projekt Bienenwiese beim Viadukt

    Im Frühjahr starten wir im Bereich der Viaduktwiese an der Bahn mit den ersten Schritten für unsere Bienenwiese, denn wir möchten auch in Parndorf aktiv werden und ein starkes Zeichen für den Schutz der Honigbienen, Wildbienen und Insekten setzen. In der ersten Saison werden gemeinsam mit dem Imker Markus Bleich (Beehero), Bienenstöcke aufgestellt und zwei Schaukästen installiert. Für die Bienenstöcke werden ab April Paten gesucht. Außerdem sind selbstgemachte Bienenhotels für Wildbienen und Insekten auf der Wiese und diverse Infoveranstaltungen zum Thema geplant.
    Parallel werden wir auf Facebook mit Tipps und Informationen rund um das Thema Bienenschutz im eigenen Garten starten um in Parndorf ein starkes Zeichen für den Artenschutz zu setzen.
    Warum tun wir das und was haben wir vor:
    Experten und Imker schlagen wegen des vermehrten Sterbens von Honigbienenvölkern Alarm. Auch die Anzahl der Wildbienenarten verringert sich zunehmend, die letzten Meldungen über das dramatische Insektensterben lassen auch uns nicht unberührt. Fakt ist, dass auch wir in Parndorf etwas tun können, jeder Gärtner und Balkonbesitzer, jeder Betrieb kann mit einfachen und kostengünstigen Mitteln seinen Teil dazu beitragen die Artenvielfalt zu bewahren, denn sind die Insekten erst verschwunden, gerät die gesamte Nahrungskette ins Wanken.

    DER BEITRAG DER LIPA

    Das Projekt wurden von Umweltgemeinderätin Eva Nebenmayer geplant. Die Betreuung der Bienenvölker auf der Viaduktwiese und die Abwicklung der Bienenpatenschaft erfolgt durch Imker Markus Bleich (beehero.at).